Setzen Sie mit einem Licht ein Zeichen des Gedenkens!

Kerze auswählen

Arno Naebersgestorben am 7. April 2021

Kerze

Karl-Heinz und Margot Wessels
entzündete diese Kerze am 15. April 2021 um 17.27 Uhr

"Und am Ende meiner Reise hält der Ewige die Hände und er winkt und lächelt leise- und die Reise ist zu Ende."

Liebe Sandra und Familie,
wenn die Zeit vollendet ist und ein lieber Mensch von uns geht, verliert die Sonne
ihren wärmenden Schein und wir trauern in der Dunkelheit dieser lichtlosen Tage. Es ist die Unendlichkeit, die uns so traurig macht. Die Liebe und Erinnerung an eine gemeinsam gelebte Zeit ist das, was langsam wieder Licht und Wärme
in eure Dunkelheit bringen kann.
Mit herzlichem Gruß Karl-Heinz u. Margot

Kerze

Jessi
entzündete diese Kerze am 15. April 2021 um 10.01 Uhr

Liebe Frau Naebers, liebe Sanny, lieber Kosmas, liebe Noemi und liebe Luana!

"Die Zeit heilt nicht alle Wunden,
sie lehrt uns nur,
mit dem Unbegreiflichen zu leben."

Wir wünschen euch in dieser schweren Zeit sehr viel Kraft und liebe Menschen, die euch begleiten und unterstützen! Wir fühlen sehr mit euch und wissen genau, was ihr gerade durchmacht! Es schmerzt einfach sehr und man kann es einfach nicht verstehen. Gerne hätte man noch so viel Zeit miteinander verbracht.
Sanny, wir haben uns hin und wieder geschrieben und ich habe so mit euch gehofft und mich gefreut, als es deinem Papa wieder etwas besser ging.
Wir sind in Gedanken bei euch!
Vielleicht treffen sich unsere Papis jetzt da, wo sie sind! Sie werden immer unter uns sein und uns begleiten. In unseren Herzen sind sie immer bei uns!
Fühlt euch alle fest gedrückt!
Unser aufrichtiges Beileid!
Jessi, Holger, Eleni und Henri

Kerze

Familie Post
entzündete diese Kerze am 15. April 2021 um 8.24 Uhr

Unser herzlichstes Beileid. In dieser schwierigen Zeit wünschen wir euch viel Kraft und sind in Gedanken bei euch.

Kerze

Familie Kolonko
entzündete diese Kerze am 13. April 2021 um 12.41 Uhr

Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei Euch.

Kerze

Familie Verfürden
entzündete diese Kerze am 13. April 2021 um 11.41 Uhr

Unsere Gedanken sind bei euch!

Kerze

Familie Dünnwald
entzündete diese Kerze am 13. April 2021 um 11.33 Uhr

Herzlichstes Beileid senden Euch von ganzem Herzen
Susanne, Roger, Lily und Peer

Kerze

Kinga und Christoph
entzündete diese Kerze am 13. April 2021 um 10.32 Uhr

„Es tut weh, sagt das Herz.
Es wird vergehen, sagt die Zeit.
Aber ich komme wieder, sagt die Erinnerung.“

Liebe Sanni,
Lieber Kosmas,

wir möchten Euch unser herzlichstes Beileid aussprechen.
Wir wünschen Euch von ganzem Herzen, dass die Erinnerung an wunderschöne gemeinsame Momente eines Tages die Trauer verdrängt.

Auf diesem Wege senden wir Euch viel Kraft und Zuversicht. In der nahen Ferne sind wir in Gedanken stets bei Euch!

Kinga und Christoph

Kerze

Familie Geitz
entzündete diese Kerze am 12. April 2021 um 17.56 Uhr

Liebe Gitte, liebe Sandra, liebe Noemi, liebe Luana und lieber Kosmas,

der gemeinsame Weg auf Erden ist endlich. Doch der gemeinsame Weg in unserem Herzen bleibt ewiglich.

Wir denken viel an euch.

Mit einem lieben Gruß
Luis, Theresa, Lina und Carl

Kerze

Marion Thämmig
entzündete diese Kerze am 12. April 2021 um 11.44 Uhr

Lieber Arno,
wir sind traurig, dass Du gegangen bist. Ich denke an unser letztes Telefonat, es war nach dem chirurgischen Eingriff. Du warst so glücklich und optimistisch, Du bekamst wieder besser Luft. Wir haben lange gesprochen, dieses Gespräch hat mir gut getan, es wird mir immer in Erinnerung bleiben.
Marion

Kerze

Christa & Heinz Schreurs
entzündete diese Kerze am 12. April 2021 um 11.03 Uhr

Stimmungsbild
Christa & Heinz Schreurs
schrieb am 12. April 2021 um 11.00 Uhr

Es ist schwer bei einemn solchen Anlass tröstende Worte zu finden, aber wir möchten Dir und Deinen Angehörigen unsere herzliche Teilnahme aussprechen und Euch viel Kraft und Zuversichthttps://vetter.gemeinsam-trauern.net/images/candles/globular/blau1.png

Kerze

Joyce
entzündete diese Kerze am 12. April 2021 um 9.50 Uhr

Lieber Arno,
Worte zu finden und dann auch noch die Richtigen, gehört nicht gerade zu meinen Stärken. Trotzdem möchte ich Dir gerne ein paar Zeilen widmen:
Ich hoffe, dass Du gut auf der anderen Seite angekommen bist und dass es Dir jetzt gut geht, Du keine Schmerzen mehr hast und frei atmen kannst.
Du wirst hier sehr fehlen und ich erinnere mich zu gerne an unsere lustigen und auch tiefgründigen Gespräche zurück, die wir auf diversen Parties, auf denen wir uns trafen, geführt haben.
Diese Erinnerungen werden bleiben und ich denke, dass es noch einige Situationen gibt, an denen ich schmunzelnd mit Gitte oder Sanny über Dich reden werde und wir dabei mit einem Lachen an Dich denken werden.
Wir werden uns alle wieder sehen!

Gitte, Sanny, Kosmas, Noemi und Luana: Was man liebt, lebt im eigenen Herzen weiter. Ich umarme Euch ganz fest und bin in Gedanken bei Euch.

Kerze

Reini u. Renate
entzündete diese Kerze am 11. April 2021 um 23.26 Uhr

Wenig ist es, das wirsagen oder tun können, doch wisse
E, dass wir in Gedanken dir nahe sind
D.

Kerze

Familie Bollwahn
entzündete diese Kerze am 11. April 2021 um 20.29 Uhr

Lieber Arno,
wir vier aus Dortmund möchten ebenfalls gerne für dich eine Kerze entzünden.
Auf allen Feiern und anderen Treffen war es immer ein sehr lustiges und unterhaltsames Zusammensein mit dir. Es ist schwer zu glauben, schwer zu verstehen, dass solche geselligen Zusammenkünfte nun mit dir nicht mehr möglich sein werden.
Wir sind fest davon überzeugt, dass es dir da, wo du jetzt bist, gut geht.

Liebe Gitte, liebe Sandra, liebe Noemi, liebe Luana, lieber Kosmas,
wir denken ganz viel an euch und wünschen euch in dieser schweren Zeit viel Kraft.
Vergesst nicht: Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren (Goethe)!
Digna, Dirk, Jana, Fabio

Kerze

Kosmas Thämmig
entzündete diese Kerze am 11. April 2021 um 18.17 Uhr

Lieber Arno,

vor rund 20 Jahren klopfte ich das erste Mal an Deine Tür.
Diese Tür wurde mir in einer freundlichen Offenheit geöffnet und bot mir fortan so etwas wie eine zweite Heimat.
Stets hattest Du ein offenes Ohr für mich.
In guten Zeiten hast Du Dich mit mir über Erfolge gefreut, in schlechten Zeiten hast Du mir Deine Unterstützung angeboten. Ich konnte immer auf Dich zählen!
Ich danke Dir von Herzen, dass Du mich in Deine Familie mit dieser Herzlichkeit aufgenommen hast.
Mein Dir gegenüber abgegebenes Versprechen, auf Deine 'Mädels' aufzupassen, werde ich niemals brechen!

In Liebe und Dankbarkeit,

Dein Kosmas

Kerze

Sandra Thämmig
entzündete diese Kerze am 11. April 2021 um 17.48 Uhr

Lieber Papa,

nun ist der Tag gekommen, auf den wir uns alle vorzubereiten versucht haben und doch ist es jetzt irgendwie so plötzlich geschehen, absolut unbegreiflich.
Situationsbedingt war es leider nicht möglich, dass Kosmas, Noemi, Luana und auch ich als Deine Tochter an Deinem Sterbebett haben verweilen durften. Das zerreißt mir mein Herz - allerdings finde ich Trost darin, dass wir in den vergangenen Wochen und Monaten Abschied voneinander nehmen konnten.
Überglücklich bin ich jedoch darüber, dass Mama die Möglichkeit geboten wurde, auf Deinem letzten Weg bei Dir sein zu dürfen. Zumindest ihre Anwesenheit half, dass Du ohne Angst und in Ruhe loslassen konntest.

Uns geht es den Umständen entsprechend gut, wenn man es so ausdrücken kann - mach Dir also bitte keine Sorgen.
Aber Du wirst es mit Sicherheit ja gerade auch sehen, denn ich weiß, Du bist immer bei uns.
Mama ist sehr tapfer, was uns imponiert - sie ist stark, Du wärst sehr stolz auf sie!

Ganz sicher erinnerst Du Dich, dass ich Dir anlässlich Deines 60. Geburtstages im Jahre 2008 einen Brief geschrieben habe.
In diesem Brief habe ich seinerzeit einige unserer gemeinsamen Erlebnisse, die fest in meinem Herzen verankert sind, Revue passieren lassen. Diese damals verfassten Zeilen möchte ich heute noch einmal aufgreifen und sie Dir ein weiteres Mal übergeben, als Lektüre auf Deiner letzten Reise.
Wie Du sicher schnell bemerken wirst, habe ich ihn - immerhin sind zwischenzeitlich 12 weitere Jahre vergangen - "weiter" geschrieben.

Aus meiner Kindheit sind mir besonders unsere vielen tollen großen und kleinen gemeinsamen Unternehmungen in Erinnerung geblieben. Ich erinnere mich, nur um einiges einmal aufzuzählen, sehr gerne an die Besuche im Spaßbad, auf der Eisbahn, im Kino, im Freizeitpark, unsere jährlichen Urlaubsreisen an Strand und Palmen und vieles vieles vieles mehr! Beispielsweise das gemeinsame Rodeln auf unserem Berg - ...im Winter, als Schnee lag und ich mit meinen Freunden auf dem Berg rodeln war, bist Du nach Feierabend gekommen um mich abzuholen. Wir haben die letzte Schlittenfahrt immer von ganz oben gemacht, Du lagst auf dem Schlitten und ich durfte oben drauf mit Dir den Berg runter düsen. Das war das größte für mich! Du warst der Größte!
Mir ist erst viele Jahre später bewusst geworden, dass Du die wenige Zeit, die Dir neben Deinem Job geblieben ist, hauptsächlich in mich investiert hast. Vielen Dank dafür!

Ein Highlight in meiner Kindheit war die Erfüllung eines ganz besonderen Herzenswunsches: Du hattest mir immer versprochen, dass ich irgendwann mein eigenes Pony bekommen würde. Ich war gerade 8 Jahre alt, da sind wir nach Krefeld gefahren. Dort angekommen, stand ich vor dem schönsten Pony der Welt, so dass ich ihm spontan den Namen "Beauty" gab. Papa, Du hast mir da einen echten und nie vergessenen Kindheitstraum erfüllt. Ich war das glücklichste Kind. Vielen lieben Dank dafür!

Über Tennis, Tanzen und Pferdesport gingen die Jahre ins Land und ehe ich mich versah, durfte ich Dich als Jugendliche erleben. Auch hier warst Du für mich der perfekte Begleiter und Ratgeber in den schwierigen Situationen, die ein pubertierendes Mädchen nun mal so erlebt. Du warst einfach sehr geduldig und verständnisvoll mit mir, hattest bei all meinen Problemen und Problem'chen stets ein offenes Ohr und immer einen guten Rat für mich. Stets konntest Du Dich in mich hineinversetzen, was bei einer 16jährigen Tochter sicherlich Nerven aus Drahtseilen voraussetzte und sehr viel Feingefühl abverlangte. Du hast mir immer geholfen. Vielen Dank dafür!

Auch diese Jugendjahre zogen schnell vorbei und ließen mich Dich plötzlich aus den Augen eines Twens sehen. Wenn ich an diese Zeit zurück denke, fallen mir unsere tiefgründigen und Stunden andauernde Gespräche am Wochenend-Frühstückstisch ein. Ich erinnere mich sehr gerne daran. Wir haben viel Zeit mit der Erörterung von für uns bedeutungsvolle Lebensfragen verbracht. Es war eine Zeit, die mir zeigte, dass ich mit Dir einfach über alles, und damit meine ich über ALLES, sprechen konnte. Vielen Dank dafür!

Eines Tages schellte es an Deiner Haustüre. Den dezenten Klang der Auspuff-Anlage des vorgefahrenen Motorrades hattest Du aber längst schon Minuten vorher vernommen.... und Kosmas (was bitteschön war das für ein Name?!) trat in unser aller Leben. Wie jeder andere vor ihm, wurde auch Kosmas erst einmal aufgeklärt, welche Bekanntschaft er mit Deiner "Susi", wie Du Dein Metzger-Beil liebevoll nanntest, macht, wenn er mich mit nur einem einzigen Kratzer zurückbringen würde. Das Ende vom Lied war, dass Kosmas sich doch nicht - wie anfänglich einmal vermutet - für Deine Brieftauben sondern sich mehr für Deine Tochter interessierte.
Im November 2001 hast Du selbst noch auf dem Standesamt dafür plädiert, dass der Name NAEBERS in meine Ehe Einzug halten sollte. Auch wenn Du Dich ausnahmsweise einmal nicht durchsetzen konntest... Du hast es mit Fassung getragen ;-)
Im Mai 2002 hast Du mich zum Traualtar geführt und ich konnte mir keinen besseren Begleiter an meiner Seite vorstellen. Ich werde es Dir nie vergessen, dass Du Kosmas wie Deinen eigenen Sohn aufgenommen und uns kräftig bei dem Aufbau unserer kleinen und uns so lieb gewordenen Welt unterstützt hast. Vielen Dank dafür!

In den vergangenen nunmehr fast 17 Jahren konnte ich Dich als Mutter Deiner Enkelkinder erleben: Vom "Spaß-Opa", der mit den "Kurzen" in der entleerten Papier-Tonne über das Grundstück flitzte, über den "Ratgeber-Opa", der stets wachsam war und seinen Enkelinnen immer mit Rat und Tat zur Seite stand, bis hin zum "Kümmerer-Opa", der sich schon frühzeitig und maßgeblich für einen sogenannten "guten Start" der Kids in ihr bevorstehendes selbständige Leben verantwortlich zeichnete. Das machte und macht mich als Deine Tochter und Mutter Deiner Enkelkinder unendlich glücklich. Du bist, warst und bleibst in meinen Augen, der beste Opa auf der ganzen Welt. Vielen Dank dafür!

Lieber Papa, ich könnte soooo viel weiteres aufführen, was Dich für mich zu einem solch besonderen Menschen macht. Mein Herz ist voll Dingen, die Dich auszeichnen. Ein paar geschriebene Seiten reichen lediglich aus, einen kleinen Querschnitt wiederzugeben... .

Auch wenn Dein viel zu lange angedauertes Martyrium schwer für Dich und auch für uns war, hast Du der Liebe wegen gekämpft und nie aufgegeben.
So leicht warst Du nicht unterzukriegen, Deine Kraft war unsagbar groß.
Und dennoch ist es irgendwann an der Zeit loslassen zu müssen, auch wenn es so irrsinnig schmerzt.
Dein Leben lang warst Du es gewohnt der "Macher" zu sein und die Dinge für sich oder auch für andere in die Hand zu nehmen - das lag in Deiner DNA.
Somit war es Deine größte Angst, irgendwann einmal für Deine Lieben zu einer Belastung werden zu können. Aber bitte sei versichert, eine Belastung warst Du nie! Auch in Deiner letzten und gleichzeitig schwierigsten Phase, warst Du immer eine Bereicherung in unserem Leben - wir haben Dich bewundert! Vielen Dank dafür!

Ich danke Dir für alles, was Du warst, bist und bleibst. Wir werden uns wiedersehen!

In Liebe

Deine Sanny

Kerze

Bestattungsinstitut Vetter
entzündete diese Kerze am 7. April 2021 um 13.27 Uhr

Liebe Angehörige,

in dieser Zeit des Schmerzes wünschen wir Ihnen Kraft, den Verlust im Kreise Ihrer Liebsten zu verarbeiten. Als Zeichen unserer Anteilnahme und des Gedenkens entzünden wir dieses erste Licht. Möge diese Gedenkseite Ihnen helfen, Erinnerungen zu teilen und so das Andenken gemeinsam wachzuhalten.

In aufrichtiger Verbundenheit

Ihre Bestattungen VETTER GmbH